Manchmal muss man einfach Regeln brechen. Dabei gilt es natürlich zu unterscheiden zwischen einer straf- oder zivilrechtlichen Missachtung, der Missachtung einer gesellschaftlichen Konvention oder der Missachtung einer Regel, die vielmehr eine Handlungsempfehlung darstellt. Beispiele?

1. Etwas stehlen und bei rot über die Ampel rennen = straf- und zivilrechtlich doof.

2. Eine Frau nicht zuerst anreden oder ihr nicht die Tür aufhalten = gesellschaftlich doof (wieso eigentlich? Sollte Gleichberechtigung nicht überall gelten? 🤔).

3. Die Regel: „poste nicht um 3 Uhr morgens“ oder „schreibe nicht, wenn du wütend bist“ ignorieren = wahrscheinlich auch doof, muss jetzt aber trotzdem sein. Letzteres mein ich… gerade ist es 16:36 Uhr…

Das regt mich auf

Mit Sicherheit kennt der ein oder andere von euch (oder die ein oder andere!) das Gefühl, einfach tippen zu wollen, ohne genau zu wissen, wo das Ganze hinführen soll. Genauso geht es mir gerade…

Ich bin heute* wieder auf eine geballte Menge Halbwissen gestoßen, das noch weniger versierten Leuten als 100 % sichere Tatsachen verkauft wurde. Sowas ärgert mich abgrundtief! 😡

Ich selbst bin bei weitem auch nicht der Messias, doch wenn ich Fakten präsentiere, dann gehe ich davor sicher, dass das alles noch stimmt und aktuell ist; und wenn ich mir unsicher bin, dann präsentiere ich es nicht! Dieser einfache Grundsatz scheint leider nicht für alle Speaker zu gelten.

Da wird mit längst überholten Statistiken gespielt, Funktionen unterschlagen und Unwissenheit mit voller Überzeugung an den Mann (die Frau!) gebracht.

Tatsachen!

Wenn ich sehe, dass irgendein kleiner Frisörsalon auf Twitter vertreten ist, dann frage ich mich, was da wohl schief gelaufen ist – ja, es mag zielgruppenspezifische Gründe geben, aber meistens ist es Quatsch. Genau diese Wunder des Marketing-Mixes sind häufig auf diese wunderbaren Experten zurückzuführen. Dank ihnen gibt es jetzt den twitternden Frisör, snappenden Reifenhändler und Instagram für den Optiker von nebenan (ich sag es nochmal, in Einzelfällen, wie beim „Facebook-Bestatter“ kann das auch genial sein, aber meistens ist es das eben nicht).

So etwas entsteht aber nicht allein nur durch den Auftritt eines […] digital Consulters, es geschieht dann, wenn in der Vortragsveranstaltung lauter Entscheider sitzen, die am operativen Geschäft so nah dran sind, wie Gauland an Boateng.

Das gleiche Phänomen funktioniert übrigens auch ohne professionellen Geschichtenerzähler. Es reicht nämlich schon, wenn die Kinder der Geschäftsführung sich dem Thema annehmen und sich damit „auskennen“, weil sie das im Studium oder in der Schule mal behandelt haben…

Bitte, bitte, bitte

Hört auf damit. Durch solchen Input werden nur sinnlose Prozesse eingeführt oder bereits vorhandene noch langwieriger. Das ist doof.
Aber ich möchte euch helfen. Deshalb hier einige Infos an all die, die sich jetzt angesprochen fühlen:

    • Snapchat-Story und Instagram-Story sind nicht identisch.
    • Auf Instagram können in organischen Beiträgen keine Links publiziert werden.
    • Bewertungen in Facebook können nicht gelöscht, sondern nur gemeldet werden.
    • In den meisten Networks können Inhalte targetiert werden – dann sehen das nicht immer alle.
    • Ein YouTube-Video 1:1 in Facebook klatschen, kann man so machen, ist aber…
    • Empfohlene Bildgrößen und Styleguides gibt es nicht nur zum Spaß.
    • WhatsApp für Unternehmen ist (noch) ein Balanceakt.
    • Obama ist kein POTUS mehr.
    • Raider heißt jetzt Twix.
    • Ihr seid doof.

Danke. Ende.

 

* Der beschriebene Tag liegt schon etwas zurück, wollte jedoch mögliche Rückschlüsse vermeiden; daher die Wartezeit.


Dir gefallen meine Beiträge? Unten kannst du sie abonnieren! 🙂

3 Gedanken zu “Weshalb ich Regeln breche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s